Was nehmen wir mit auf Weltreise - Unsere Packliste.

Einer der ersten Gedanken der uns nach dem Träumen, wohin unsere Reise führen sollte beschäftigte, war - Was nehmen wir alles mit ? 

Da wir zu zweit unterwegs sein werden war uns früh klar das wir einige Gegenstände nicht zwingend doppelt benötigen werden andere hingegen schon.

Hier nun also die Basic's die wir mit auf unsere Reise mitnehmen werden. 

Basic's - Der Backpack!

 

Als Reisender und gleichzeitig auch als Fotograf liegt mir die Sicherheit meiner Ausrüstung immer besonders schwer am Herzen. Deshalb wann immer es um Kamera Rucksäcke geht gibt es für mich nur einen Hersteller - F-Stop!. Diese Rucksäcke habe ich nun bereits seit langer Zeit im Einsatz und wurde bisher noch nie enttäuscht. Ganz egal ob bei Wanderungen in den Alpen, im Schneeregen oder am Strand von Madeira F-Stop Rucksäcke sind robust, gut durchdacht und absolut Praktisch für einen reisenden Fotografen! 

Als Backpack im klassischen Sinn, für Kleidung, Schuhe, Ausrüstung und Co. hingegen nutzen wir beide Rucksäcke von Deuter.

  • Kashmir UL 30L  - Für Kameraausrüstung und Technik

Und als Klassischer Backpack.

Hier ist der unterschied nur sehr gering. Alex hat die SL Variante die mit schmäleren Hüftflossen und Tragesystem für Frauen besser geeignet ist. Die Normale Herren Variante hat zusätzlich zu dem dickeren Tragesystem auch noch 5 Liter mehr Volumen was sich aber kaum bemerkbar macht.

 

Wichtig! Gerade wenn du planst lange Zeit mit dem Rucksack unterwegs zu sein, solltest du auf jeden Fall auch immer ein rain cover für deinen Rucksack dabei haben. Diese sind nicht nur Praktisch bei Regen, sondern auch bei Sand in der Wüste oder in überfüllten Zugabteilen damit niemand unbeobachtet etwas aus deinem Backpack ziehen kann. Schau also beim Kauf deines Rucksacks genau darauf ob solch ein Cover schon dabei ist oder ob Du dir noch zusätzlich eines Anschaffen musst.  Zudem haben wir auch zwei flight cover im Einsatz, die ähnlich wie ein rain cover verwendet werden. Der Rucksack wird vor der Aufgabe am Flughafen in diesen Sack gesteckt und verschlossen. Natürlich könnte man sicher auch sein rain cover dazu nutzen. Hat das rain cover allerdings nach dem Flug Löcher wäre das sehr unpraktisch, außerdem akzeptieren die meisten Fluggesellschaften Rucksäcke nur in solch einem Sack da das Risiko das Bändel oder Schlaufen im Gepäckband hängen bleiben sehr hoch ist. 

Basic's - Schlafen!

 

Das wichtigste auf langen Reisen ist ein erholsamer Schlaf! Da wir nun aktuell zu Beginn unserer Reise nur die grobe Richtung wissen und wir auf alle Möglichkeiten gefasst sein möchten bleibt uns nur eins, ein Zelt muss her! Nach ausführlichen Tests in diversen Outdoorgeschäften haben wir uns neben dem Zelt auch für einen Schlafsack und die dazu passende ISO Matte entschieden. 

Ein Außergewöhnlich leichtes Trekkingzelt das mit gerade einmal 1,9 Kilo und super leichtem Aufbau uns absolut überzeugte! 

Wichtig! Gerade wenn es um Schlafsäcke und ein Zelt geht wird es schnell sehr teuer! Überlege dir also vorher genau ob diese Art des Reisen zu dir passt. Sollte dies so sein so können wir dir nur Raten lieber etwas mehr Geld zu investieren! Das Zelt das du Kaufen wirst, wird für die nächsten Tage oder Monate dein neues Zuhause werden und gerade wenn es Regnet Stürmt oder doch mal kälter wird wirst du froh sein gute Ausrüstung gekauft zu haben! 

Ein Daunenschlafsack der uns auch im zweifel bis in die Minustemperaturen warmhalten wird! In Kombination mit der von uns verwendeten ISO Matte steht nun einem erholsamen Schlaf also hoffentlich nichts mehr im Wege! 

Basic's - Kochen 

 

Da wir uns überwiegend selbst verpflegen wollten kamen wir nach langer Überlegung zu dem Entschluss uns auch einen Kocher und entsprechendes Geschirr anzuschaffen. Hierfür Griffen wir wieder einmal auf das Outdoor Zubehör zurück und sind letztendlich bei dem Hersteller Primus gelandet. Das Praktischste neben dem Packmaß und Gewicht am Primus OmniFeul ist sicher das der Kocher nicht nur Gas sondern auch alle anderen Flüssigbrennstoffe wie z.B. Benzin,Petroleum etc... verbrennen kann. Was uns sicher in einigen Ländern behilflich wird. 

Auch beim Kochgeschirr haben wir auf ein Set eines Herstellers gesetzt der sich im Outdoorbereich bereits einen Namen gemacht hat. Sea to Summit bietet ein absolut platzsparendes und funktionales Sets aus Top/Pfanne,Schüsseln/Tellern und Bechern. Durch das Lebensmittel echte Silikon ist es super klein faltbar extrem leicht und bietet trotzdem genügen Platz für Essen und Getränke für 2 Personen. 

Basic's - Technik

 

Wie bereits oben erwähnt bin ich immer mit einer menge an Fotoequmipment unterwegs und auch sonst gibt es so einiges was wir auf unsere Weltreise an Technik mitnehmen werden.

Außerdem darf auch eine gut Kopflampe und ein Reiseadapter für die Steckdose nicht fehlen. Da wir auch immer 2 Handy's mit dabei haben werden nutzen wir 2 große Powerbank's mit insgesamt ca. 36.000 mAh Leistung, denn ohne Strom bringt uns auch die beste Ausrüstung nichts!

Wichtig! Gerade die Kopflampe wird in manchen Situationen zum echten Lebensretter z.B. bei Stromausfall im Hostel oder wenn die Nacht bei einer Wanderung doch schneller hereinbricht als gedacht. Checke deshalb immer ob du auch genug Batterien dabei hast. Besser noch kaufe dir eine Kopflampe mit Akku so kannst du im zweifel auch mit der Powerbank deine Lampe aufladen und du hast keine zusätzlichen Kosten auf reisen für Batterien. 

Außerdem haben wir dabei. 

 

Jeder von uns beiden hat natürlich auch das übliche an Kleidung,Hygieneartikel und Badesachen dabei. Hier ist zu empfehlen, weniger ist mehr. Nehme dir lieber etwas weniger an Kleidung mit, sollte dir tatsächlich etwas fehlen so kannst du diese Sachen vor Ort ganz einfach nachkaufen. 

  • einen leichten Fleecepullover - für kühlere Tage oder im Flugzeug/Nachtzug mit Klima
  • Columbia Powder Lite - DIE Jacke für uns! Egal ob bei Wind oder Kälte sie hält genau dann warm wenn man es am meisten benötigt! 
  • Regenjacke - nicht nur praktisch bei Regen sondern auch bei Wind und Sand 
  • Tshirts,Top's 
  • Ausreichend Unterwäsche
  • Jeans und Trekkinghosen - besonders geeignet sind Zipphosen hier lassen sich ganz bequem aus einer langen Hose dank Reißverschluss eine kurze Hose machen. 
  • Schuhe - leichte Sneakers, Flipflops gerade wenn es warm ist oder du im Hostel in der Dusche lieber was an den Füßen hast aber auch feste Wanderschuhe gerade für Wanderungen oder unbefestigte Wege.
  • Wash Bag - manchmal ist es ganz nützlich seine T-shirts o.ä. schnell mal mit der Hand zu Waschen. Der Wash Bag von Scrubba ist quasi die Waschmaschine to Go. Gleichzeitig dient er uns super praktisch zur Aufbewahrung für die schmutzigen Kleidung.
  • Eines der wichtigsten Dinge ist wohl auch unser kleines Wörterbuch, aber nicht etwa so wie du denkst. Wir nutzen das Ohne Wörter Buch von Langenscheidt denn wenn Englischer nicht mehr funktioniert oder dir in der Hektik das richte Wort nicht einfällt dann helfen nur noch Bilder.

Nicht zu vergessen sind natürlich auch die Bade und Hygieneartikel. Das wichtigste zusammengefasst.

  • Badehose/Bikini 
  • Taucherbrille/Schnorchel - natürlich nur wenn du in Regionen reisen solltest wo es auch möglich ist! Aber auch hier der Tipp kaufe diese Dinge am besten vor Ort dort sind sie meist günstiger und du musst sie nicht schon die erste Zeit mir dir Tragen.
  • Handtücher hier gibt es super kleine und leichte Mikrofaser Tücher aus dem Trekkingbereich die auch noch ruck zuck trocknen. Wir benutzen die von Edge Design.
  • Hierzu zählt wohl auch unser kleines Ersthilfe-Set und unsere Reiseapotheke. 

Das war's auch schon, jetzt sollte auch dein Backpack bis zum Rand vollgepackt sein!

 

Hier findest du nun nochmal alle Produkte mit einem Links der jeweiligen genannten Dinge hinterlegt. Wenn du Interesse an etwas hast das wir auch nutzen dann kannst du hier einfach auf eines der Bilder drücken und du gelangst direkt zu Amazon. Das sind Affiliate links. Die Preise bleiben für dich exakt die selben, wir bekommen aber eine kleine Provision für jeden so gekauften Artikel und so unterstützt du uns ein bisschen bei unserem Abenteuer!. Vielen Dank und nun wünsch dir jetzt viel Spaß beim Packen!

Was auch Interessant für dich sein könnte - 5. Tipps wie du deine Reisekasse aufbessern kannst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

© 2018 Time out Experience | Alle Rechte vorbehalten.